Online-Benutzerhandbuch

Allgemeine Informationen

Welchem Zweck dient der Layer Festpunkte?

Der Layer Festpunkte stellt eine Übersicht von Raumbezugs- (RBP) und Höhenfestpunkten (HP) dar und beinhaltet nur Festpunkte des amtlichen Nachweises, die zur allgemeinen Verwendung
freigegeben sind. Er dient zur Information über die Lage der vorhandenen Festpunkte und als Werkzeug für die Bestellung von Festpunktdaten der Grundlagenvermessung.
Zur Beurteilung der Punktqualität kann man sich mittels Sachdatenabfrage die wichtigsten Eigenschaften der Punkte anzeigen lassen. In der Sachdatenabfrage können die zu den Punkten erhältlichen Produkte für eine Bestellung selektiert werden. Von dort aus erfolgt auch die weitere Abwicklung des Bestellvorgangs.

Wie aktuell ist der Layer Festpunkte?

Die Datenbasis des Layers Festpunkte wird jeweils am Wochenende an den Stand des amtlichen Nachweises der Grundlagenvermessung angeglichen und ist damit wochenaktuell.

Welche Kosten werden erhoben?

Der Zugang zum Festpunktlayer, die Registrierung des Nutzers für das Vertriebssystem festpunkte.online und die Erteilung der Zugangskennungen sind kostenfrei. Die bestellten Festpunktdaten der Grundlagenvermessung sind jedoch grundsätzlich kostenpflichtig. Zur Höhe der Kosten informieren Sie sich bitte auf der Webseite des GeoSN unter Unsere Produkte – Festpunkte der Grundlagenvermessung..Raumbezugsfestpunkte..Bestellung und Gebühren.
Die über das Vertriebssystem gelieferten Daten werden grundsätzlich nur auf elektronischem Wege – per E-Mail oder Download - bereitgestellt. Der Nutzer erhält für jede einzelne Bestellung im Nachgang einen schriftlichen Kostenbescheid.

Registrierung und Anmeldung

Darstellung und Auswahl von Festpunkten

Die Anwendung zur Darstellung und Auswahl der Festpunkte erreichen Sie über die URL http://www.landesvermessung.sachsen.de/fp/client/?domain=prd.
Mit dem Scrollrad der Maus oder den im linken oberen Anzeigebereich befindlichen Schaltflächen +/- Schaltflächen kann in bzw. aus der Kartenansicht gezoomt werden.
Die Bedeutung der weiteren Schaltflächen ist in der nachfolgenden Darstellung kurz angeführt:
Übersicht Applikation

Im Ebenendialog können Sie Einstellungen zu Art und Umfang der Kartenansicht vornehmen.
Ebenendialog
Dabei sind die im oberen Bereich (1) befindlichen Ebenen die Vordergrundebenen, im unteren Bereich (2) die Hintergrundebenen. Für Vordergrundebenen ist grundsätzlich eine Mehrfachauswahl erlaubt, für die Hintergrundebenen kann immer nur eine aktive Ebene gewählt werden.

Nach dem Aufrufen des Karten-Clients kann über die Geosuche ( Schaltfläche für die Geosuche Online-Hilfe ) zum gewünschten Gebiet navigiert werden. Die gesuchte Position wird in der Karte durch einen Marker gekennzeichnet, der auf Wunsch (Klick auf das Symbol) weitere Informationen bereithält.

BEACHTE: Der Rücksprung aus der Suchmaske muss jetzt technisch bedingt manuell erfolgen. D.h. das von der Suchmaske überdeckte/ausgeblendete Fenster muss explizit wieder “nach vorn” geholt werden.

Die Festpunktsymbole werden in einem Bereich des Ansichtsmaßstabes von 1:70.000 bis 1:1.000 dargestellt. Diese sind über der gewählten Kartengrundlage sichtbar. Die Punktnummern der Festpunkte werden in einem Bereich des Ansichtsmaßstabes von 1:25.000 bis 1:500 angezeigt. Raumbezugsfestpunkte werden als blaues Dreieck und Höhenfestpunkte als rotes Kreissymbol dargestellt.

Wie ist die Lagegenauigkeit der Punktsymbole einzuschätzen?

Im Gegensatz zu den RBP wurden die Koordinaten der HP zum großen Teil aus topographischen Karten abgegriffen. Deshalb ist bei diesen mit einer Lageunsicherheit von mehreren 10er Metern zu rechnen, die bei Hinterlegen des DOP sichtbar wird.

Worin unterscheiden sich die auswählbaren Unterarten von Raumbezugsfestpunkten?

RBP - Hochpunkte (HP) Symbol Hochpunkt - Teile künstlicher Hochbauten (z.B. Kugeln oder Kreuze von Kirchturmspitzen)
- nicht vom Nutzer mit Messausrüstung zu besetzen
- nur als Zielpunkt zu verwenden
RBP - Bodenpunkte (alle) Symbol Bodenpunkt - im Boden vermarkt
- zur Besetzung mit Messgeräten von Nutzern geeignet
RBP - GNSS-bestimmt Symbol Bodenpunkt GPS sind gesondert selektierbar.
Somit können schnell geeignete Standpunkte für Nutzer-Basisstationen zur Unterstützung relativer NSS-Verfahren gefunden werden.
RBP - Transformationspasspunkte Symbol Bodenpunkt Transformationspasspunkt sind gesondert selektierbar.
Sie wurden in den Bezugssystemen RD/83 und ETRS89 unabhängig voneinander durch zuverlässige und genaue Messungen bestimmt und können daher als identische Punkte für Transformationen zwischen diesen Bezugssystemen verwendet werden.

Auswahl der Punkte und Anzeige der Sachdaten

Die Sachdatenanzeige für die Festpunkte wird aktiviert durch das Aufziehen eines Rechtecks mit der linken Maustaste bei gedrückter SHIFT-Taste. Alle in diesem Rechteck befindlichen Festpunkte werden an das sich daraufhin öffnende Fenster übergeben und mit entsprechenden Detailinformationen aufgelistet. Weiterhin werden in dieser Auflistung die für jeden Punkt verfügbaren Produkte angezeigt.

Um nach einer bekannten Punktnummer zu suchen, zieht man in der Karte ein Rechteck auf, ohne einen Punkt auszuwählen. Damit wird die Sachdatenabfrage mit einer Eingabemaske zur Abfrage der 10-stelligen Punktnummer aufgerufen. Die Suchfunktion steht im Warenkorb ebenfalls zur Verfügung.

Beachte: Zur Nutzung dieser Funktion muss man angemeldet sein. Weitere Informationen sind unter Registrierung und Anmeldung zu finden.

In den Masken der Sachdatenabfragen sind die jeweils im Datenbestand verfügbaren Koordinatenreferenzsysteme für Lage und Höhe mit folgenden Abkürzungen bezeichnet.

Amtliche Referenzsysteme
ETRS89_UTM Universale Transversale Mercator-Koordinaten (alle sächsischen Punkte werden in der Zone 33N geführt) im European Terrestrial Reference System 1989.
In den Datenausgaben ist den Ostwerten die Zonenkennung der Zone 33N wie folgt vorangestellt:
EDBS-Datei: Zonenkennung “3”, Ostwert mit 7 Vorkommastellen
ASCII-Datei und Sachdatenauszug: Zonenkennung “33”, Ostwert mit 8 Vorkommastellen
DE_DHHN2016_NH Normalhöhen im Deutschen Haupthöhennetz 2016, Bezugspegel Amsterdam
Weitere Referenzsysteme (nicht immer vorhanden)
ETRS89_h Ellipsoidische Höhen im European Terrestrial Reference System 1989 (Bezugsellipsoid: GRS80-Ellipsoid)
DE_RD-83_3GK Gauß-Krüger-Koordinaten (3° Streifenbreite) im geodätischen Datum Rauenberg 1983,GK-Koordinaten der Festpunkte der Grundlagenvermessung werden
immer im jeweils der Lage entsprechenden Streifen geführt. Den Rechtswerten ist die jeweilige 1-stellige Streifenkennung vorangestellt.
DE_DHHN92_NH Normalhöhen im Deutschen Haupthöhennetz 1992, Bezugspegel Amsterdam
DE_SNN76_NH Normalhöhen im Staatlichen Nivellementnetz 1976, Bezugspegel Kronstadt
DE_SNN56_NH Historische Normalhöhen im Staatlichen Nivellementnetz 1956, Bezugspegel Kronstadt
DE_SNN56_NOH Historische normalorthometrische Höhen im Staatlichen Nivellementnetz 1956, Bezugspegel Amsterdam
DE_DHHN12_NOH Historische normalorthometrische Höhen im Deutschen Haupthöhennetz 1912, Bezugspegel Amsterdam
DE_ALT_NN Historische Höhen aus unkorrigierten Nivellements, Bezugspegel Amsterdam

Bei Bedarf an Festpunktdaten in den verfügbaren historischen, nicht amtlichen Bezugssystemen oder anderen Koordinatenarten als die standardmäßig angebotenen, wenden Sie sich
bitte unter Nennung der Punktkennzeichen der betreffenden Festpunkte schriftlich oder telefonisch an den Datenvertrieb des GeoSN.

Was verbirgt sich hinter den auswählbaren Produkten?

Wenn Sie den Mauszeiger auf eine Produktbezeichnung setzen, wird eine kurze Bezeichnung des Inhaltes des Produktes angezeigt. Für detaillierte Informationen zu den Produkten klicken Sie bitte jeweils
unterhalb der Produktbezeichnung auf Produktinformationen. Fachliche Informationen finden Sie auf der Webseite des GeoSN.

Auswahl der Produkte und Bestellung

Die gewünschten Produkte werden entweder für alle selektierten Punkte oder für den Einzelpunkt über die Funktion Warenkorb ausgewählt. Automatisch erscheint am Beginn und am Ende der Seite die
Statusanzeige des Warenkorbes:
Status des Warenkorbs
Mehrfache Produktselektionen beim selben Punkt führen nicht zu einer mehrfachen Produktbestellung.
Werden außer den bereits selektierten Punkten weitere benötigt, löst man in der Karte eine neue Selektion aus und verfährt wiederholt wie oben beschrieben, bis alle gewünschten Punkte zum Warenkorb hinzugefügt wurden. Um die Bestellung zu kontrollieren und ggf. zu ändern, wechselt man zum Warenkorb, indem einer der Links
Warenkorb anzeigen (1) oder Warenkorb anzeigen (2)
betätigt wird.

Der Warenkorb zeigt eine Punkte -– Produkte -– Tabelle an, in der gesteuert werden kann, welches Produkt zu welchem Punkt bestellt werden soll. Die rabattunabhängigen Zwischensummen und der rabattabhängige Endpreis aktualisieren sich bei Änderungen der Produktauswahl nur dann, wenn vorher auf
Warenkorb aktualisieren
geklickt wurde. Ein Klick auf
Warenkorb leeren
löscht die bis dahin vorgenommen Produktselektionen.

Aus dem Warenkorb kann über die Navigationszeile am Fußende
Navigation im Warenkorb
  • zur Karte und damit zum Selektionsbildschirm zurückwechselt werden,
  • eine Punktnummer gesucht werden,
  • ein Fenster zum Ändern der Nutzerdaten geöffnet werden,
  • ein Fenster zur Beantragung von Kostenermäßigungen geöffnet werden, oder
  • zur Kasse gewechselt werden.

Auferlegung der Kosten auf einen Dritten

Die Auferlegung der Kosten auf einen Dritten ist nicht möglich.

Rabattstufe einstellen

Rabatte werden vom GeoSN gemäß der geltenden kostenrechtlichen Bestimmungen gewährt, wenn vom Kunden die erforderlichen Angaben gemacht und ggf. geeignete Nachweise eingereicht wurden. Im Fenster zur Beantragung von Rabatten, das sich nach Klick auf Rabattstufe beantragen öffnet, wählt man aus der Auswahlbox den zutreffenden Rabatt aus. Laden Sie nach Aufforderung über das dafür vorgesehene Feld digitale Dokumente hoch oder faxen Sie die Nachweise an den GeoSN und bestätigen dies. In die dafür vorgesehenen Textfelder muss außerdem der Verwendungszweck für die bestellten Daten eingetragen werden, damit die Bestellung fortgesetzt werden kann. Sind Sie im Auftrag einer rabattberechtigten Behörde tätig und wollen den Rabatt in Anspruch nehmen, müssen Sie eine Bestätigung dieser Behörde hochladen.
Bitte beantragen Sie Rabatte nur dann, wenn Sie tatsächlich über eine entsprechende Berechtigung und die erforderlichen Nachweise verfügen. Bis zur Prüfung der Angaben und Nachweise durch den GeoSN wird der Liefervorgang nach der Bestellung grundsätzlich unterbrochen.

Abschluss der Bestellung

Wurden alle gewünschten Produkte ausgewählt und die anfallenden Kosten geprüft, wechselt man aus dem Warenkorb oder der Sachdatenanzeige über den Button
Kasse
zum Abschluss der Bestellung zur Kasse. Hier werden noch einmal alle für die Bestellung relevanten Angaben angezeigt.
An dieser Stelle besteht die Möglichkeit der Auswahl für die Datenabgabe
  • im System RD83 streifentreu,
  • im 4. oder 5. Streifen oder
  • im System ETRS89 in der Zone 33 oder 32.

Ein Klick auf den Button
Bestellung abschicken
schließt die Bestellung ab und sendet die Anfrage an den GeoSN. Ist keine Prüfung von Nachweisen erforderlich, werden die Daten sofort per E-Mail ausgeliefert oder bei größeren Datenmengen im Downloadbereich bereitgestellt.

Was passiert, wenn ich aus Versehen das Fenster des Vertriebssystems geschlossen habe?

Solange noch ein Browser-Fenster geöffnet ist, bleiben Produktauswahl und alle anderen Einstellungen erhalten. Das Vertriebssystem kann einfach neu gestartet werden, indem erneut Sachdaten abgefragt werden.Eine Punktselektion ist dazu nicht unbedingt erforderlich.

Bekannte Probleme

Fehlgeschlagene Anmeldung beim Auslösen des Bestellvorgangs

Beim Auslösen des Bestellvorgangs kann es zu den in Registrierung und Anmeldung beschriebenen Problemen, insbesondere bei Nutzung des Internet Explorers kommen.

Anwendung startet nicht im Internet Explorer

Wird beim Start der Anwendung im Internet Explorer kein Kartenbild aufgebaut, liegt das an den Einstellungen zur Kompatibilitätsansicht. Gehen Sie folgendermaßen vor, um diese Abzuschalten:
  1. Rufen Sie das Einstellungsmenü in der rechten oberen Ecke des Browserfensters auf:
  2. Entfernen Sie die beiden Häkchen vor
    'Intranetsites in Kompatibilitätsansicht anzeigen' und 'Kompatibilitätslisten von Microsoft verwenden' wie in nachfolgender Abbildung dargestellt:

zoom-icons.png - +/- Schaltflächen (661 Bytes) Röthig, Stefan, 07.10.2015 11:11

application-overview.png - Übersicht Applikation (267 KB) Röthig, Stefan, 07.10.2015 11:52

search-icon.png - Schaltfläche für die Geosuche (763 Bytes) Röthig, Stefan, 07.10.2015 13:06

symbol-hochpunkt.png - Symbol Hochpunkt (437 Bytes) Röthig, Stefan, 07.10.2015 13:46

symbol-bodenpunkt.png - Symbol Bodenpunkt (468 Bytes) Röthig, Stefan, 07.10.2015 13:48

symbol-bodenpunkt-gps.png - Symbol Bodenpunkt GPS (544 Bytes) Röthig, Stefan, 07.10.2015 13:48

symbol-bodenpunkt-tpp.png - Symbol Bodenpunkt Transformationspasspunkt (507 Bytes) Röthig, Stefan, 07.10.2015 13:48

basket.png - Warenkorb (684 Bytes) Röthig, Stefan, 07.10.2015 14:59

basket-status.png - Status des Warenkorbs (1,89 KB) Röthig, Stefan, 07.10.2015 14:59

basket-2.png - Warenkorb anzeigen (1) (653 Bytes) Röthig, Stefan, 07.10.2015 15:07

basket-3.png - Warenkorb anzeigen (2) (1,13 KB) Röthig, Stefan, 07.10.2015 15:07

basket-refresh.png - Warenkorb aktualisieren (1,08 KB) Röthig, Stefan, 07.10.2015 15:18

basket-clean.png - Warenkorb leeren (1,1 KB) Röthig, Stefan, 07.10.2015 15:18

basket-navigation.png - Navigation im Warenkorb (1,56 KB) Röthig, Stefan, 07.10.2015 15:24

basket-checkout.png - Kasse (854 Bytes) Röthig, Stefan, 07.10.2015 15:41

basket-send.png - Bestellung abschicken (1,17 KB) Röthig, Stefan, 07.10.2015 15:41

basket-rabatt.png - Rabattstufe beantragen (560 Bytes) Röthig, Stefan, 07.10.2015 15:45

layers-dialog.png - Ebenendialog (6,67 KB) Röthig, Stefan, 10.12.2015 11:07

ie-kompat001.png (9,91 KB) Röthig, Stefan, 21.12.2016 12:00

ie-kompat002.png (10,8 KB) Röthig, Stefan, 21.12.2016 12:06