1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Fachliche Details - DLM50

Digitales Landschaftsmodell für den Maßstab 1 : 50 000 (DLM50)

Das DLM50 steht seit Ende 2009 flächendeckend zur Verfügung. Es wurde aus dem Basis-DLM abgeleitet, dabei erfolgten eine inhaltliche Generalisierung sowie eine Vereinheitlichung der geometrischen Strukturen.

Entstehung des DLM50 in Sachsen

Entstehung des DLM50 in Sachsen - Einmalige Ableitung aus dem Basis-DLM und Führung eines kartographisch generalisierten DLM50

Das DLM50 weist gegenüber dem Basis-DLM eine geringere Datenmenge auf. Die Objektarten sind im ATKIS-Objektartenkatalog 1 : 50 000 (ATKIS-OK DLM50) beschrieben. Die Lagegenauigkeit der Objekte des DLM50 orientiert sich an der Genauigkeit der Topographischen Karte 1 : 50 000.
 

Strukturdarstellung - DLM50

Strukturdarstellung - DLM50

Der Datenbestand des DLM50 wird turnusgemäß (aller 5 Jahre) aktuell gehalten. Spitzenaktualisierungen wie beispielsweise Straßen, Bahnstrecken oder Naturschutzgrenzen werden innerhalb von 12 Monaten eingetragen.

Aufgrund der Zusammenfassung zu einer geringeren Anzahl an Objektarten und den Verzicht auf Detaildarstellungen ist das DLM50 insbesondere für folgende Anwendungen geeignet:

  • Anwendungen mit Übersichtscharakter im regionalen Bereich
  • für die Ableitung von topographischen und thematischen Karten in den Maßstäben 1 : 50 000 und 1 : 100 000
  • für thematische Analysen
  • als Grundlage für ortsbezogene Dienste (Location-based Services)

Das DLM50 wird in der Normbasierten Austauschschnittstelle (NAS) abgegeben. Darüber hinaus bieten wir die Daten des DLM50 im Shape-Format an. Die Gebühren entnehmen Sie bitte unserer Gebührentabelle.

Marginalspalte

Link zum Verwaltungsauftritt des Staatsbetriebes Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN)
 

Kontakt

  • PostanschriftStaatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen
    Referat Geodatenservice
    Postfach 10 02 44
    01072 Dresden