1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Geografie-Olympiade im GeoSN

Am 29.11.2018 fand im GeoSN das diesjährige Regionalfinale der 13. Sächsischen Geografie-Olympiade für Schüler statt. Dafür waren Teilnehmer aus den Landkreisen Meißen, Sächsische Schweiz - Osterzgebirge und aus der Stadt Dresden angereist.

Dieser Wettbewerb ist einer der größten Schülervergleiche in Sachsen. Jährlich nehmen daran rund 18 000 Mädchen und Jungen der Oberschulen im Fach Geografie teil. Dabei werden die besten Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 und 10 gesucht.

Der Wettbewerb findet in vier Stufen statt. Zunächst gilt es, sich gegen die Mitschüler an der eigenen Oberschule durchzusetzen, um Schulsieger zu werden. Dieser Schulsieger qualifiziert sich für die Zwischenrunde, aus der dann die 12 Besten zum Regionalfinale antreten.

Und die Fragen waren wieder ganz schön schwer: Die Jugendlichen mussten über die Windsysteme der Erde Bescheid wissen, sich mit Steilküsten, Steppen und Eiszeiten auskennen und viele Gebirge, Städte und Flüsse richtig zuordnen.

Das Regionalfinale des Landesamtes für Schule und Bildung Standort Dresden gewann in diesem Jahr in der Klasse 7 ein Schüler Oberschule Nünchritz und in der Klasse 10 ein Schüler der Oberschule Weixdorf. Beide Sieger sowie die jeweils Zweit- und Drittplatzierten haben sich damit für das große Sachsenfinale am 10. Januar in Dresden qualifiziert.

Letztendlich waren alle 24 teilnehmenden Mädchen und Jungen Gewinner: Der GeoSN informierte sie über Ausbildungsberufe und Studiengänge im Bereich Geomatik und Vermessung - für geografiebegeisterte Schüler eine interessante Perspektive.