1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

14. und letzter geodätischer Referenzpunkt in Sachsen

Am 11. Oktober 2017 wurde in der Stadt Borna der 14. und letzte geodätische Referenzpunkt in Sachsen der Öffentlichkeit übergeben. Der 1. Beigeordnete des Landkreises Leipzig, Gerald Lehne weihte den Punkt gemeinsam mit Ria Liebscher, Referatsleiterin Geodätischer Raumbezug im GeoSN (zurzeit Sächsisches Ministerium des Innern) und Thomas Scheithauer, Amtsleiter im Vermessungsamt des Landkreises Leipzig, ein. Den Referenzpunkt finden Sie in der Stadt Borna, am Landratsamt, Einfahrt Geschwister-Scholl-Straße. Mithilfe des geodätischen Referenzpunktes können Navigationssysteme, Smartphones und GPS-Geräte auf deren Genauigkeit überprüft werden.

Gemeinsam mit dem Vermessungsamt des Landkreises Leipzig als untere Vermessungsbehörde ließ der GeoSN den geodätischen Referenzpunkt in Form einer gravierten Platte auf einem Granitpfeiler montieren. Auf der Platte sind die amtlichen Koordinaten des Punktes veröffentlicht.

Im Juli 2014 wurde der erste Referenzpunkt durch Innenminister Markus Ulbig beim GeoSN im Norden von Dresden eingeweiht. Weitere geodätische Referenzpunkte in Sachsen errichtete der GeoSN

  • im Dresdner Zwinger
  • am Schladitzer See
  • auf dem Fichtelberg sowie
  • in den Städten Bautzen, Bad Schandau, Löbau, Döbeln, Meißen, Chemnitz, Leipzig, Plauen und Zwickau.

Nun hat jeder Landkreis in Sachsen einen eigenen Referenzpunkt. Alle Punkte wurden in Kooperation mit den jeweiligen Vermessungsbehörden markiert.

Die Experten haben diese Punkte genau eingemessen – viel exakter, als das mit den üblichen Freizeitgeräten möglich ist. Anschließend wurden sie mit einer gravierten Metallplatte markiert. Alle Punkte sind sieben Tage die Woche rund um die Uhr frei zugänglich. Jeder Nutzer kann dort nun selbst überprüfen, wie exakt sein Gerät funktioniert.

Weitere Informationen zu den vom GeoSN eingeweihten geodätischen Referenzpunkten sowie deren Koordinaten in verschiedenen Geodätischen Bezugs- und Koordinatensystemen finden Sie auf unseren Internetseiten.

Ria Liebscher, Referatsleiterin Geodätischer Raumbezug im GeoSN (zurzeit Sächsisches Ministerium des Innern), Thomas Scheithauer, Amtsleiter im Vermessungsamt des Landkreises Leipzig, der 1. Beigeordnete des Landkreises Leipzig, Gerald Lehne

Marginalspalte

Link zum Verwaltungsauftritt des Staatsbetriebes Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN)
 

Kontakt

  • PostanschriftStaatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen
    Referat
    Geodätischer Raumbezug
    Postfach 10 02 44
    01072 Dresden