Hauptinhalt

Bestellung

Tipp: Nutzen Sie auch unsere offene Geodaten! Geodaten von ganz Sachsen stehen hier kostenfrei zum Herunterladen bereit: www.geodaten.sachsen.de

Wie geben wir das Digitale Geländemodell DGM ab?

Sie können die Daten

  • des DGM1
  • des DGM2
  • des DGM5
  • des DGM10
  • des DGM25
  • der klassifizierten Primärdaten der Laserscanner-Messaufnahme (Bodenpunkte, Nichtbodenpunkte, Ergänzungsdaten)
  • die Intensitätsbilder der Primärdaten der Laserscanner-Messaufnahme
  • die Schummerungsbilder

in Kacheln von 2 km x 2 km erhalten.

2km-Kachelung Freistaat Sachsen im Shape-Format
[Download, 2km_Kachelung_ETRS89.zip, 142 kByte]

Darüber hinaus können Sie für das DGM1, DGM2, DGM5, DGM10 und DGM25 ein Polygon oder einen rechteckigen Ausschnitt frei wählen. Dieser wird bestimmt durch zwei Koordinatenpaare (linke untere, rechte obere Ecke).

Die unklassifizierten Primärdaten der Laserscanner-Messaufnahme (First-, Last- und Only-Echo-Punkte) liegen entweder in Flugstreifen mit unterschiedlicher Länge oder Flugstreifenabschnitten von 2 km Länge vor.

Der Versand der Daten erfolgt je nach Datenmenge per SiDaS-Download (bis ca. 2 GByte), CD/DVD (bis ca. 20 GByte) oder externer Festplatte (ab ca. 20 GByte).

Wie bestellen Sie das Digitale Geländemodell bei uns?

Die Daten können per Brief, Telefax, E-Mail oder Online-Formular bestellt werden.

Bestellformular

Bestellung von Daten des digitalen Geländemodells (DGM)

Online-Bestellformular [GeoSN298]

 

Für die Bereitstellung und Nutzung von Informationen aus den Datenbeständen des amtlichen Vermessungswesens gelten folgende Kostenregelungen:

Der Zugang zu Geodatendiensten erfolgt kostenfrei.

Bei einem Selbstabruf von digitalen Geodaten (Replikationen) über Downloadbereiche, wie z. B. der Webseite www.geodaten.sachsen.de werden die Geodaten kostenfrei übermittelt.

Sind digitale Geodaten (Replikationen) nicht im Selbstabruf verfügbar oder wird eine antragsbezogene Bereitstellung gewünscht, werden für die Datenübermittlung Kosten nach der Tarifstelle 1.2.2 der Sächsischen Vermessungskostenverordnung (SächsVermKoVO) erhoben. Die Gebühr bei einfachem Bereitstellungsaufwand (einfache Konfektionierung, ein Produkt) beträgt 25 Euro. Bei höherem Bereitstellungsaufwand (umfangreiche Konfektionierung, Transformationsaufwand, mehrere Produkte) können bis zu 500 Euro anfallen.

Die Gebühren für die Übermittlung von analogen Ausgaben (Präsentationsausgaben) richten sich nach den jeweiligen Tarifstellen der Sächsischen Vermessungskostenverordnung (SächsVermKoVO).

 
zurück zum Seitenanfang